Komplettbetreuung im Arbeitsschutz von Lionda
Ein Klick lohnt sich

Fachkraft für Arbeitssicherheit

N E U : Wollen Sie den praktischen
Einsatzzeiten Rechner von Lionda
kennenlernen ? Dann klicken Sie hier ...

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit ist auch unter dem Begriff "Sicherheitsfachkraft" bekannt. Zudem sind in der Literatur die folgenden Abkürzungen gebräuchlich:

  • FAS := Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • SiFa := SicherheitsFachkraft
  • FASi := Fachkraft für ArbeitsSicherheit

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit wird in Deutschland durch das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) vorgeschrieben. Es handelt sich um eine betriebsinterne oder externe Person, die vom Unternehmen unter den gleichen Voraussetzungen wie ein Betriebsarzt schriftlich zu bestellen ist und der bestimmte Aufgaben (v.a. Unterstützung des Arbeitgebers beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der ergonomischen und menschengerechten Gestaltung der Arbeit) zu übertragen sind.

Ausbildungsvoraussetzung ist in der Regel eine der folgenden Qualifikationen:

  • Ingenieur der Universität, Fachhochschule, Hochschule für angewandte Wissenschaften, oder einer Berufsakademie
  • Staatlich geprüfter Techniker im Rahmen einer Aufstiegsweiterbildung an einer Fachschule für Technik
  • Meister im Rahmen einer Aufstiegsfortbildung nach der Handwerksordnung oder dem Berufsbildungsgesetz

Können Sie eine der 3 Ausbildungsvoraussetzungen nicht nachweisen? Sprechen Sie uns an! Im Einzelfall und nach eingehender Prüfung kann Lionda GmbH auch eine Empfehlung aussprechen, um die Sonderzulassung für die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit zu erwirken.

Lionda GmbH ist darauf spezialisiert, Fachkräfte für Arbeitssicherheit in allen fachlichen Belangen zu unterstützen und dahingehende Ausbildungen sowie Schulungen und Fortbildungen anzubieten.

Nachfolgend finden Sie eine diesbezügliche Auswahl: